Libellen Europas

Libellen Europas - Der Bestimmungsführer, 2. Auflage, Haupt Verlag, Autoren K.-D. B. Dijkstra, A. Schröter
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 978-3-258-08219-6
Dijkstra, Klaas-Douwe B. / Schröter, Asmus / Lewington, Richard (Illustration) / Niehaus, Monika... mehr
Produktinformationen "Libellen Europas"
Dijkstra, Klaas-Douwe B. / Schröter, Asmus / Lewington, Richard (Illustration) / Niehaus, Monika (Übersetzung) / Wink, Coralie (Übersetzung) / Tamm, Jochen (Übersetzung)

Libellen Europas 

Der Bestimmungsführer
  •  2., ergänzte Auflage 2021
  • 336 Seiten, ca. 1000 Illustrationen und Fotos
  • kartoniert, 13,5 x 21,6 cm, 
  • Haupt Verlag
  • ISBN: 978-3-258-08219-6
  • CHF 54.00 (UVP) / EUR 49.90 (D) / EUR 51.30 (A)
Erweiterte Neuauflage des Standardwerks zur heimischen Libellenfauna.
 
Der umfassende Bestimmungsführer für alle Libellenarten Europas, von der Arktis bis zur Sahara - einschließlich Westtürkei, Zypern, Marokko, Algerien, Tunesien sowie Azoren, Kanaren und Madeira. Detaillierte Texte beschreiben die 163 Libellenarten Europas mit Informationen zu Lebensweise, Verhalten, Verbreitung, Gefährdung und Häufigkeit. Exzellente Farbzeichnungen zeigen Männchen und Weibchen jeder Art, Jugendstadien, Varianten, Seitenansichten und Details besonderer Merkmale. Mit einer Einführung in die Libellenbeobachtung, einem reich illustrierten Bestimmungsschlüssel und Hinweisen auf bestimmungsrelevante Teile der Libellen.
Alle deutschen Artnamen wurden von einem Expertenteam überprüft und, wo es notwendig schien, neu entwickelt.
 
Klaas-Douwe B. Dijkstra ist ein ausgewiesener Libellenexperte. Er ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nationalmuseum für Naturgeschichte Naturalis in Leiden (NL) tätig und Forschungsleiter an der Universität Stellenbosch (ZA).

Asmus Schröter lebt in Georgien und ist erfahrener Kenner der Libellen Europas, Vorder- und Zentralasiens sowie der subarktischen Region. Neben Fragen der Artbestimmung interessieren ihn schwerpunktmäßig Verhaltensökologie und Biogeographie der Libellen. Seine Faszination für diese Insektengruppe erwachte bereits als Grundschüler. Noch heute begleiten ihn kindliche Begeisterung und Neugier bei Beobachtung und Studium spezifischer Verhaltensmuster und ökologischer Zusammenhänge im Leben der Libellen. Praktischer Interessensschwerpunkt bildet seit fast zwei Jahrzehnten die Erforschung der einzigartig zusammengesetzten Libellenfauna der östlichen Grenzregionen der Westpaläarktis, vor allem des Kaukasus und der Wüsten und Gebirge Zentralasiens. Die in zahlreiche eigene Fachpublikationen eingeflossenen Ergebnisse seiner Reisen in diese Regionen werden ergänzt durch sein Engagement als verantwortlicher Redakteur einer internationalen libellenkundlichen Fachzeitschrift.

Richard Lewington ist einer der herausragendsten und renommiertesten wissenschaftlichen Zeichner Europas.
Weiterführende Links zu "Libellen Europas"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Libellen Europas"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.